Tipps vom Fleischermeister

Fondue

KUNDENINFORMATIONEin Fondue ist ursprünglich ein Gericht aus geschmolzenem Käse, das aus der französischen Schweiz stammt. Mittlerweile wird der Begriff allgemein für viele Gerichte verwendet. Dabei wird zuvor erwärmte Käsemasse, Schokolade, Brühe oder Fett bei Tisch über einem kleinen Feuer, dem Rechaud, heiß gehalten. In diese Substanz werden von den Teilnehmern eines Fondue-Essens mundgerechte Bissen getunkt.

Bei einem Käsefondue werden Brot, gebratene Fleisch- oder Schinkenwürfel und gegarte Kartoffel- oder Gemüsestückchen mithilfe von Spießen in die gewürzten Käsemasse getunkt. Bei einem Schokoladenfondue reicht man dagegen Früchte oder kleine Gebäckteilchen. Bei Fett- und Brühefondue dient das Rechaud nicht zum warm halten, sondern zum garen von Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch oder z.B. Kartoffelstückchen. Ein schöner Aspekt des Fondue-Essens ist das gesellige Zusammensein bei der Vorbereitung des Gerichtes sowie beim Essen selbst. Ein Fondue wäre vielleicht eine gute Idee für den nächsten geselligen Abend mit Freunden oder der Familie.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Fleischermeister

Manfred und Lukas Binzer

 


« zurück